SCHOKOLADE LÄSST HERZEN HÖHER SCHLAGEN

Auf der Internationalen Süßwaren Messe ISM 2014 in Köln wurden auch in diesem Jahr besondere Highlights präsentiert. Besonders auffällig waren die grandiosen Variationen an leckerer, feiner Schokolade. Ob im Retrodesign als hochwertiger BIO Artikel oder mit Goldstaub verziert, Schokolade ist „In“ und erfreute die Herzen der Fachbesucher und Konsumenten. Unsere Redakteure haben sich auf der Messe umgesehen und außergewöhnliche Trends und luxuriöse Neuheiten entdeckt:

ISM 2014 Köln by Wissen-ist-mehr.de © Produktabbildungen: Swiss Army, Lambertz, Market O, & TM by PEZ AG

Promotion:

Der Retro Look
In diesem Jahr offenbart die ISM raffinierte Produkte im Retro Style. Durch nostalgisch anmutende Verpackungen und natürliche Rezepturen findet man Schokolade, Gepäck oder andere Süßigkeiten im Stil der guten alten Zeiten wieder. Man fühlt sich fast zurückversetzt in die 50er Jahre, wo backen noch ein täglicher Genuss und Naschen etwas Besonderes war. Wir haben ein paar tolle Produkte gefunden.

 

Lambertz:
Das Aachener Traditionsunternehmen Lambertz präsentiert mit seiner „Collection PIN UP“ farblich abgestimmte Geschenkdosen mit Motiven der 50er Jahre als limitierte Sammeledition. Beispielsweise, die passend zum Valentinstag gestaltete weiße Dose mit ihren zierlichen Herzen und der Liebesbotschaft „Be my Valentine“ fällt auf. Was ist drin in der schönen Dose? Für einen erlebnisvollen Genuss sorgen die über 31 verschiedenen Gebäcksorten, die reichlich mit feinster Schokolade ummantelt sind. Zum Wegwerfen ist die Dose viel zu schade, denn auch wenn das Gebäck verzerrt wurde, ist sie weiterhin ein stylisches und praktisches Aufbewahrungsmittel und erinnert Sie womöglich an den Valentinstag, an dem Sie die Dose von Ihrem Liebsten geschenkt bekommen haben. Die 325jährige Firmengeschichte von Lambertz prägt Tradition und Innovation. Legendär ist die mit der ISM verbundene „Lambertz Monday Night“- die weltweit einzige „Schoko & Fashion“-Show mit zahlreichen Stars wie Catharine Deneuve, Rosario Dawson, Paz Vega und Alain Delon.


PEZ:
Die Kultmarke PEZ aus dem österreichischen Traun setzt ihre jahrzehntelange Erfolgsgeschichte fort. Mit den neuen PEZ Peppermint Sugarfree kehrt PEZ zu seinen Anfängen zurück und bietet eine stilvolle Art, Mint zu genießen. Die Pastillen werden mit besonders hochwertigem Pfefferminzöl hergestellt. Die erfrischenden Wegbegleiter zergehen langsam auf der Zunge und sorgen für einen lang anhaltenden frischen Atem. PEZ Peppermint sugarfree sind in kleinen silbernen Metall-Döschen im Retro-Design verpackt und in vier Designs erhältlich: Zwei davon sogar mit der PEZ-Lady - einer Ikone der 50er und 60er Jahre. Auch der echte PEZ-Spender aus dem Jahr 1949 wurde wiederbelebt und erinnert daran, dass PEZ-Bonbons von seinem Erfinder Eduard Haas III. als gesunde Alternative zur Zigarette gefunden wurde. Der Name PEZ wurde abgeleitet vom Wort PfeffErminZ.

 

Swiss Army:
Swiss Army Schokolade ist ein guter Wegbeleiter auf allen Touren. Der Retro Look ist in rot weiß gehalten und zeigt die Schweizer Nationalfahne. Die Schweiz steht seit jeher für handwerklich ausgefeilte Güte. Die Symbolik der Verpackung lässt also auf besonders hochwertige Schokoladenqualität schließen. Ihren Ursprung fand die Swiss Army Schokolade in der militärischen Versorgung, um auf langen Märschen Kraft und Power zu geben - dank Koffein und Guarana. Praktisch ist auch die kleine Riegelform zum Einstecken in jede Jacken- oder Hosentasche. Durch den hohen Magermilchanteilt schmilzt sie deutlich weniger schnell. Besonders lecker ist die Sorte Crispy Milk mit knusprigen Cornflakes, da sie langsam auf der Zunge zergeht. Der Energieschub zur richtigen Zeit ist garantiert.

 

Market O:
„Market O“ setzt mit seinem Real Brownie Vanilla Cake neue Maßstäbe.
Die Retro Verpackung ist in Braun- und Blautönen gehalten und zeigt ein Mädchen mit rosa Schleife im Haar. Man fühlt sich an ein 50er Jahre Kochbuch erinnert. Stellen Sie sich vor, die Mutter hat frisch gebacken und öffnet den Ofen. Der Geruch saftiger Brownies steigt Ihnen in die Nase. Das Mädchen ruft ganz laut
„I love Brownies“. Ein ähnliches Gefühl stellt sich ein, wenn Sie die Verpackung der Brownies öffnen. „Market O“ ist es mit 100 % weißer Schokolade und Vanille ohne Zusatzstoffe gelungen, den goldenen leckeren Brownie nach neuer Rezeptur zu backen. Die kleinen weißen Schokoladenstückchen zerschmelzen förmlich auf der Zunge und lassen Kindheitserinnerungen wach werden.

/ / / / / / / / / /

 

 

© Produktabbildungen: Heilemann, Soufflini, Rausch

 

Qualität steht im Vordergrund
Ein deutlicher Trend ist bei Süßigkeiten wie Schokolade, Backwaren oder Desserts schon seit geraumer Zeit zu verzeichnen. Die Verarbeitung hochwertiger Zutaten, die Besinnung auf Tradition und Nachhaltigkeit, der Verzicht von Zusatz- und Konservierungsstoffen wird den Verbrauchern immer wichtiger und erfolgsorientierte Hersteller verfolgen diesen Weg.


Confiserie Heilemann:
Das Allgäuer Traditionsunternehmen zeigt mit seinen liebevoll in Handwerkskunst hergestellten feinen Pralinés seit jeher qualitative Höchstleistung. Nur ausgewählte hochwertigste Schokolade wird in den Produkten verarbeitet. Besonders auffällig ist die Liebe zum Detail. Beispielsweise beim Ostersortiment mit Hasenmann und Hasenfrau „Anno 1900“ hat sich Heilemann auf Tradition berufen und alte Figurenmodelle verwendet. In aufwendiger Handarbeit werden Lebensmittelfarben – die später Bekleidung und Verzierung der Häschen darstellen – in der Form aufgetragen und dann mit Schokolade ausgegossen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. In den zarten Farben der Jahrhundertwende strahlen die Häschen aus ihrer Cellophanverpackung als Zeichen hochwertigster Confiseriekunst.

Soufflini:
Das Schokoladensoufflé im Glas vom österreichischen Familienunternehmen Göttinger definiert den Geschmack süßer Leichtigkeit und Raffinesse neu. Soufflini wurde lediglich durch „einwecken“ für mindestens neun Monate haltbar gemacht und kommt im hochwertigen Weckglas ganz ohne Konservierungsstoffe aus. Das Fruchtmark, der flüssige Schokoladenkern sowie die Soufflémasse in den Geschmacksrichtungen Triple Chocolate, Orange, Mango Chili, Ananas Ingwer oder Marille in Bio Qualität lassen die Herzen der Genießer jederzeit höher schlagen. Nach 12 bis 25 Sekunden in der Mikrowelle ist das Soufflini servierfertig und schmeckt so, als ob es gerade frisch zubereitet worden wäre. Ideal als krönender Abschluss eines exklusiven Dinners oder zum Genießen für besondere Momente.

Rausch Plantagen-Schokolade:
Seit 1918 hat die Chocolatier-Familie Rausch nur eine Vision: die Menschen Tag für Tag mit feinster Schokolade glücklich zu machen. Nach strengem Reinheitsgebot sorgt das Unternehmen für ständig gleichbleibende hohe Qualität, indem es ausschließlich Kakaomasse, Kakaobutter, Zucker und bei Vollmilchschokolade Vollmilchpulver verarbeitet. Auf Emulgatoren und Aromazusätze wird gänzlich verzichtet. Rausch verwendet in der Plantagen-Schokolade zu 100 % nur Edelkakao. Das überzeugt vor allem Schokoladenfeinschmecker auf der ganzen Welt. Sie schätzen besonders das dreidimensionale Geschmackserlebnis aus Aroma-, Frucht- und Kakaonote, welches auf den alleinigen Gebrauch von Edelkakao zurückzuführen ist. Deshalb hat sich Rausch auf die Herstellung purer Schokolade konzentriert und bietet zehn unterschiedliche Sorten mit verschieden hohem Kakaoanteil, z. B. als Trinidoro 75 % Edel-Bitter Rezeptur oder Madanga 39 % Edel-Vollmilch-Rezeptur, in Tafel- oder Stickform an. Höchste Qualität trifft auf besondere Feinschmeckermomente.

/ / / / / / / / / /

 

 

© Produktabbildungen: Pralibel, House of Dorchester, Jelly Belly, Ferdia

 

Internationale Vielfalt und Produktinnovationen:
Auf der weltgrößten Süßwarenmesse kommen Hersteller aus allen Ländern der Erde um ihre Produktneuheiten zu präsentieren. Bei der riesigen Auswahl haben wir ein paar Besonderheiten gefunden, die Genuss und Luxus vereinen. Lesen Sie selbst.


Pralibel, Belgien:
Belgische Schokolade ist für ihren exquisiten Ruf und ihre erstklassige Qualität auf der ganzen Welt bekannt. Pralibel wartet nun mit einer Weltpremiere auf und präsentiert die Bloom-Pralinen. Viele Experimente und Jahre der Produktentwicklung hat es gebraucht um den fruchtigen Schokoköstlichkeiten ihre geheimnisvolle Blütenform zu geben. Förmchen aus dunkler, belgischer Schokolade sind mit fruchtiger Ganache gefüllt, weißer Glasur bedeckt und von Hand mit Fruchtstückchen verziert. Die Pralinen in den Geschmacksrichtungen Erdbeere, Zitrone&Limone, Blaubeere und Mango sind bisher weltweit einzigartig. Wenn Sie welche entdecken sollen Sie unbedingt probieren!


House of Dorchester, England:
Eine besonders luxuriöse Art heiße Schokolade zu genießen, präsentiert das House of Dorchester. Ein Schokoladenstück mit Löffel wird in einer Tasse mit heißer Milch übergossen. Nach kurzer Zeit und etwas rühren hat sich die Schokolade zur Trinkschokolade aufgelöst und ist bereit für den Genuss. Diese Art der Präsentation und Zubereitung ist sicherlich nicht neu, aber das House of Dorchester hat sie verfeinert und aufgewertet. Drei ultraluxuriöse Variationen z. B. mit kleinen Marshmallows oder mit Chocolate Fudgestückchen führen in der heißen Schokolade ganz neue Geschmackserlebnisse herbei. Bereits seit 1963 fertigt das House of Dorchester handgemachte Schokoladen uns ist seitdem stets auf Qualität und ihren Ursprung bedacht. Nicht zuletzt deshalb beliefert die Schokoladenmanufaktur die führendsten Hotels, feinen Geschäfte und besten Restaurants in ganz England mit ihren hochwertigen Schokoladenprodukten.

 

Jelly Belly, USA:
In den USA ein heiß begehrter Klassiker und bei uns seit einigen Jahren auch immer beliebter sind die Jelly Belly Beans. Seit 1976 werden die Geleebonbons im Westen Amerikas aus weitest gehend natürlichen Zutaten wie Fruchtpürees, Schokolade oder Kaffee hergestellt. In über 50 verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt es die Gaumenschmeichler bereits und im Sommer diesen Jahres wird es noch einmal richtig glamourös: Die kalifornische Kultmarke bringt eine „Jewel-Collection“ auf den Markt, bei der die sieben beliebtesten Geschmacksrichtungen wie Blaubeere, Kirsche, Saurer Apfel oder Orange mit einer feinen, essbaren Glitzerschicht überzogen sind. Fast wie Edelsteine funkeln die Jelly Bellys und versüßen als besondere Dekoration z. B. Cupcakes, Torten und Plätzchen – zumindest, wenn sie vorher noch nicht vernascht wurden.

 

Ferdia, Irland:
Ferdia produziert seit knapp zehn Jahren Schokoladentrüffel und Pralinen der Luxusklasse und hat damit 2004 in Irland vollkommenes Neuland betreten. Das Geheimnis? Nur ausgesuchte, hochwertigste Schokolade und Zutaten werden verarbeitet und sorgen so für ein erstklassiges Geschmackserlebnis. Der Erfolg gibt Ferdia recht – nicht umsonst wurden die Schokoladenspezialitäten bereits zwölf mal mit dem „Best Taste“-Award ausgezeichnet. Unangefochtener Bestseller sind nach wie vor, Ferdias Salzbutterkaramelltrüffel – eine Delikatesse, die auch optisch erfreut. Mit einer feinen Schicht essbaren Silberpuder überzogen, sind die Trüffel elegante Gourmetverführer. Der Markenname Ferdia ist übrigens an eine Figur aus einer irischen Volkssage aus dem 7./8. Jahrhundert angelehnt, in der ein Kampf der beiden Hauptfiguren unweit des heutigen Produktionsstandorts in Ardee (Irland) stattgefunden haben soll.

KOSTENLOSER NEWSLETTER
Newsletter mit kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich der Rezepte abonnieren, das lohnt sich. Wir informieren Sie über aktuelle Neuheiten aus unserem online Lifestylemagazin sowie über Gewinnspiele, Gutscheincodes und Rabattaktionen. Ein Klick, der sich lohnt!

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

Folgen Sie uns gerne auf:

Besucherzähler:

Werbung:

Douglas
http://www.expedia.de
allgemein_4

Wir sind Mitglied bei:

Stylebook BlogStars
Be an e-tailPR blogger
Paperblog
Blogverzeichnis
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Wissen-ist-mehr.de - Ihr online Lifestylemagazin - Informations- und Trendportal

Anrufen

E-Mail

Anfahrt